Category Archives: Films

New and old productions of the Trickfilmklasse Kassel.

»Räuber und Gendarm« was rated as PARTICULARLY VALUEABLE

»Räuber und Gendarm« by Florian Maubach was rated as PARTICULARLY VALUABLE by the german film review and rating institute (Filmbewertungsstelle) Wiesbaden!

Jury-Begründung (statement by the jury)

Die FBW-Jury hat dem Film das Prädikat besonders wertvoll verliehen.

Der subjektiv gefilmte Animationsfilm RÄUBER UND GENDARM pflegt einen rudimentären Zeichenstil, der bewusst als minimalistische Etüde gestaltet ist.
Die Jugendlichen spielen hier das im iPhone-Zeitalter merkwürdig unzeitgemäß anmutende Spiel „Räuber und Gendarm“. Dazwischen entfaltet sich subtil eine zarte Annäherung des erzählenden Jungen an das Mädchen Carla, die in der subjektiven Blickführung direkt auf den Zuschauer übertragen wird. Auf der Tonebene wird mit Herzschlagtönen, auf der Bildebene mit einer Veränderung des Farbschemas gearbeitet. Der Film endet schließlich offen.
Auf originelle Weise vermittelt RÄUBER UND GENDARM einen Einblick in die alltägliche Erfahrung von Jugendlichen. Er verzichtet dabei auf gekünstelte Sprache. Genaue Beobachtung von Gesten und Bewegungen bilden sein Herz, die Jugendlichen bekommen in kürzester Zeit charakterliche Eigenschaften. Ihre Handlungsweisen stehen im Zentrum, Stilisierungen ordnen sich dem unter, bleiben aber konsequent. So lässt der Film subtil eigene Erinnerungen aufleben.
Aufgrund seiner originellen Machart und seiner alltäglichen und doch anregenden Thematik verleiht die Jury dem Film das Prädikat wertvoll.

(Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung)


http://www.fbw-filmbewertung.com/film/raeuber_gendarm
http://www.raeuberundgendarm.de/
http://www.florianmaubach.de/
http://www.stickyframes.de/

Praise »Gott kommt« – Best Animation 2017

Lukas Thiele and Stefan Vogt – graduates of the Trickfilmklasse Kassel – won werden mit der Animationsserie »Gott kommt« beim Webfest Berlin 2017 als BEST ANIMATION ausgezeichnet.

"Roll out the red carpet, little priest." Reporters are waiting for you to comment on the fact that your series won the award for BEST ANIMATION at Webfest Berlin 2017. Thanks to the jury and the festival! #wfbstrategy

Posted by God is coming / animated series on Montag, 11. September 2017


About Webfest Berlin

Webfest Berlin is the first international festival in Germany dedicated to presenting, recognizing and advancing short form digital series from around the world. The third edition of Webfest Berlin will take place on September 8 & 9, 2017.

The Webfest Berlin 2017 theme is #WFBSTRATEGY. This year, in addition to discovering the very best digital series in the world, creators, distributors, broadcasters, and VOD Platforms alike, will learn the newest strategies for marketing, selling, writing, and producing short form digital content. Whether you are starting from zero or ready to hit the market, there is a strategy involved. Learn how to make the very most of your ideas and your work at Webfest Berlin 2017.

Over 2 days, attendees gain exposure to some of the most innovative story-telling techniques, market trends, and newest production technologies. Webfest Berlin provides a warm and genuine atmosphere which puts industry experts, talented creators, producers, and buyers all on the same playing field. Attendees leave our magical city inspired, educated, and full of new friends, collaborators, and potential clients. The festivities culminate in the announcement of the winners of the 2017 Webfest Berlin Awards at the Webfest Berlin Awards Ceremony on Saturday, September 9.


http://www.webfest.berlin
http://www.gott-kommt.de/
http://www.lukasthiele.de/
http://www.filmbilder.de/

»Sog« was rated as PARTICULARLY VALUABLE

»Sog« was rated as PARTICULARLY VALUABLE by the german film review and rating institute (Filmbewertungsstelle) Wiesbaden!

Jury-Begründung (statement by the jury)

Die FBW-Jury hat dem Film das Prädikat besonders wertvoll verliehen.

Der Film spielt in einer apokalyptischen Fantasiewelt, die aus kargen Bergen, einer Gruppe von kahlen Bäumen und einer Höhle besteht. In dieser hausen schwarze, zottelige Wesen, die eines Tages durch Fische geweckt werden, die in den Ästen der Bäume hängen und kläglich schreien. Die Geschichte, die sich aus dieser Grundsituation entwickelt, ist so elementar, dass sie wie eine Parabel wirkt. Erzählt wird einfallsreich und mit einem sehr lakonischen Witz, der sich etwa dann zeigt, wenn ein Kind in der Gruppe sich Sträucher in die Ohren stopft und so eine elegante Lösung für die Lärmbelästigung entwickelt. Doch Fortschritt oder gar ein „menschlicher“ Umgang mit den fremden Wesen wird nicht belohnt, wie sich zeigt, wenn der Einzige, der versucht, die Fische zu retten, indem er sie ins Wasser trägt, am Schluss von den Anderen in den Abgrund gestürzt wird.
Bei der Animation wurde sowohl mit Realfilm, Zeichentrick, Stop-Motion und Digitaltechnik gearbeitet, wobei sich alle verschiedenen Techniken und Ebenen nahtlos zu einer überzeugenden Einheit fügen. Dadurch wirken die Räume sehr plastisch und real und die Figuren bekommen jeweils eine ganz eigene Stofflichkeit. SOG erhält so eine ganz eigene gestalterische Tiefe, die die Verleihung des Prädikats besonders wertvoll rechtfertigt.

(Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung)


http://www.fbw-filmbewertung.com/film/sog
http://www.animfest.hr
http://www.jonatan-schwenk.com
»Sog« auf Facebook

»Sog« wins @PALM SPRINGS INTERNATIONAL SHORTFEST

»Sog« is a heavy hitter! After being awarded for BEST GRADUATION FILM in Annency, the short film by Jonatan Schwenk won BEST STUDENT ANIMATION at the 2017 Palm Springs International Shortfest, largest short film event in North America. 2nd homerun in a row! What’s next?

“Sog” just won it’s second award: it is the “BEST STUDENT ANIMATION” at the Palm Springs ShortFest 2017! 🌴🌴🌴🌴🌴🌴
here is the Trailer for “Sog” if you didn’t see it yet: https://vimeo.com/220208022
– Jonatan Schwenk


About Palm Springs International Shortfest

The Palm Springs International ShortFest — now in its 23rd year — is the largest short film event in North America

A highly competitive festival, ShortFest receives 4,200± submissions from over 100 countries around the globe. Approximately 325 shorts are selected and screened in 90-minute themed programs, with many of the remaining titles available for viewing our Film Market. An Oscar® and BAFTA®-qualifying festival, ShortFest has presented more than 100 shorts that have gone on to receive Oscar® nominations and/or awards.

The festival also includes the ShortFest Forum, a series of panels, master classes and roundtable discussions designed to provide emerging filmmakers with both the knowledge and the networking opportunities to further their careers in the film industry.

With hundreds of filmmakers and industry professionals in attendance and an audience of 22,000 avid filmgoers, ShortFest is defined by a decidedly casual atmosphere and a taste for the unconventional. It’s not what you might expect to find in Palm Springs in June…

( Source: https://www.psfilmfest.org/2017-shortfest/about-shortfest )


Palm Springs International Shortfest
»Sog« on Palm Springs
http://www.jonatan-schwenk.com
»Sog« on Facebook

»Sog« wins Best Graduation Film at Annecy

Short film »Sog« by Jonatan Schwenk  won the Cristal award for Best Graduation Film at Filmfestival Annecy! Congrats, the film has totally deserved it!

Images: D. Bouchet and G. Piel / CITIA

I still can’t really believe it, but my animated short “Sog” just won the award for the best graduation film in Annecy, the biggest Animation Film Festival in the World.
This means a lot to me and the entire team! Massive thanks to the Jury!!! Et mercy Annecy!!!!!

Images: D. Bouchet and G.Piel / CITIA

About Annecy

The Anney Internation Animation Film Festival (French: Festival International du Film d’Animation d’Annecy, abbreviated as AIAFF) was created in 1960 and takes place at the beginning of June in the town of Annecy, France. Initially occurring every two years, the festival became an annual event in 1998. It is one of the four international animated film festivals sponsored by the Association Internationale du Film d’Animation (or ASIFA, the International Animated Film Association).

(Source: Wikipedia)


Annecy
»Sog« bei Annecy

http://www.jonatan-schwenk.com
»Sog« auf Facebook

»Sog« at ANIMAFEST ZAGREB 2017

Yesterday was the world premiere of »Sog« by Jonatan Schwenk at the World Festival Of Animated Film ANIMAFEST ZAGREB 2017.

»What a wonderful and well-organized festival! We are proud to be part of such a great program!«
– Jonatan Schwenk


About Animfest Zagreb 2017

Zagreb, 5. June 2017 – With the opening ceremony held tonight at Europea cinema at 27th World Festival of Animated Film – Animafest Zagreb has officialy started its programme which will last from 5–10 June and present 350 animated films in cinemas Europa, Tuškanac and Kinoteka. Deputy Mayor of the City of Zagreb Jelena Pavičić Vukičević on behalf of the Mayor of Zagreb, Milan Bandić, opened the festival.

Zagreb has been a proud host of Animafest since 1972 and we hope it will stay that way for a long time. It makes this city a special cultural destination for all animation aficianados. Next five days will be filled with wonderful films and I hope that all screenings will be as well attended as the one today. Thank you all for coming and I hereby declare Animafest Zagreb 2017 open!
– said Pavičć Vukičć.

( Quelle: http://www.animafest.hr/en/2017/press/media )


http://www.animfest.hr
http://www.jonatan-schwenk.com
»Sog« auf Facebook

Leaked: »Sog« trailer and festival premiere

The trailer of the brilliant short film »Sog« by Jonathan Schwenk is online. The film will be screened at the film festival »Animafest Zagreb 2017 as a world premiere, followed by its screening at »Annecy 2017« and »Anima Mundi 2017«.

Online release was estimated for early 2018.

Stay tuned, it’s hot!


http://www.animafest.hr/
https://www.annecy.org/
http://www.animamundi.com.br/

»Sog« auf Facebook
http://www.jonatan-schwenk.com/

»PINK CUTS PINK« wins Bronze @FiSH-Filmfestival 2017

»PINK CUTS PINK« by Theshna Shnarr a.k.a Alma W. Bär is amongst the Bronze winners at FiSH – Filmfestival at StadtHafen 2017 in Rostock.


About FiSH

Das FiSH – Filmfestival im StadtHafen geht in die 14. Runde und lädt vom 11. bis 14. Mai 2017 alle Nachwuchsregisseure, Kameramenschen, Webvideomacher und Cineasten in den Rostocker StadtHafen ein, um das Beste der jungen deutschen Filmszene zu entdecken!

Mit dabei:
Bundeswettbewerb JUNGER FILM, PopFiSH Musikvideowettbewerb, Medienkompetenz-Preis M-V, schwedisches Gastlandfenster, Dokus und Spielfilme aus M-V, Deutschland und dem Ostseeraum, Netzwerken, Synergien bilden, Händeschütteln und Ostseeluft schnuppern.

(Quelle: http://fish-festival.de/ )


About »PINK CUTS PINK«

2016 – 01.53 Min. – Animation
Ein Mädchen hängt fest in einem Loop bedrückender Glattgekämmtheit bis ihre angestaute Wut sie aus der Passivität ausbrechen lässt. Doch wohin? Ein Ausbruch führt zum nächsten, sie durchläuft verschiedene Stadien ihrer selbst. Wird sie es in die Freiheit schaffen? Zeichentrick trifft auf Knetanimation trifft auf Film.

(Quelle: http://werkstatt.jungefilmszene.de/programm/?block=60)


FiSH
FiSH on facebook
Alma W. Bär

REVIEW: ITFS and FMX 2017

Stuttgart: Beim Internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart (ITFS) war auch die Trickfilmklasse vertreten…

…und präsentierte in der dortigen GAMEZONE verschiedenste Spiele und künstlerische Installationen.

»Übungen in Neugierde« war der Titel der Ausstellung, die für den Betrachter zu einer Entdeckertour wurde.

Eine Highlight war die Präsentation dreier brandneuer VR-Projekte: Bei »Where is Joe« kann in die Gestalt eines Riesen geschlüpft, und eine virtuelle Stadt erkundet werden.

»Zoetrop« macht es möglich, mittels virtueller Farbe im 3D-Raum zu zeichnen und eigene Animationen zu erstellen und »das Labor« verbindet visuelle Wahrnehmung mit haptischer Erfahrung und bietet ein spannendes Tasterlebnis mit Überraschungseffekt.


Trickfilme von Studierenden wurden auf der Werkschau im Kino präsentiert.

Parallel zum ITFS fand zudem vom 1. – 5. Mai die FMX, Conference on Animation, Effects, Games und Transmedia unter dem Motto »Beyond the Screen« statt. Die Trickfilmklasse präsentierte sich und ihren Studiengang an einem von den Studierenden designten Stand.


https://www.fmx.de/
http://www.itfs.de/
http://www.wkv-stuttgart.de/