Archiv der Kategorie: Filme

Neue und alte Arbeiten der Trickfilmklasse Kassel.

STEINFLIEGEN gewinnt Murnau-Preis

Der Puppentrickfilm „Steinfliegen“ von Anne Walther ist mit dem „Murnau Kurzfilmpreis 2010“ der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung ausgezeichnet worden. Damit sollen „besonders kinogeeignete, publikumswirksame, aktuelle, deutsche Kurzfilme gefördert werden.„

Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert und wird jährlich von einer Jury an Filme mit einer Vorführdauer von bis zu 15 Minuten verliehen. Die diesjährige Preisverleihung ist am 7. Mai 2010 in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden.

Für „Steinfliegen“ ist das die Fortsetzung einer erfolgreichen Festivaltour, zuletzt lief der Film auf dem Max-Ophüls-Festival in Saarbrücken, unter anderem auch auf dem Filmfest Osnabrück, dem Internationalen Filmfestival Warschau (PL), dem 52. Internationalen DOK Leipzig und den Bamberger Kurzfilmtagen.

Der Film, der Anne Walthers Abschlussfilm in der Trickfilmklasse Kassel war, erzählt in knapp 15 Minuten die Geschichte des kleinen Steinfliegenjungen Ferdi, der loszieht, um das Fliegen zu lernen. 

Wir gratulieren!

Mehr Infos zu „Steinfliegen“ unter www.steinfliegen.de

Lobende Erwähnung für „You are my hero“ von Tobias Bilgeri

Tobias Bilgeri hat mit seinem Animationsfilm „You are my hero“ beim 26. Dokfest Kassel eine „Lobende Erwähnung“ im Wettbewerb um den Goldenen Herkules bekommen. Insgesamt 30 Filme  waren für den Preis nominiert, Preisträger ist der Dokumentarfilm „Verborgen in Schnuttenbach“ von Thomas Majewski.

Die Jury begründet die lobende Erwähnung für den in 3d-Computeranimation produzierten Film wie folgt:

Der digital produzierte Kurzfilm orientiert sich ästhetisch an der Ikonenmalerei des 14. Jahrhunderts – goldene Hintergründe, flächige Gewänder und falsche Zentralperspektive inklusive. Ruhig erzählt, dabei durch die Optik und Farben sehr intensiv und kontrastreich, mit einer betörenden Erzählerin und einer zeitlosen Geschichte so alt wie Liebe und Betrug, überzeugt die Arbeit durch ein stimmiges und hochwertiges Gesamtgefüge, das ein wissendes Schmunzeln auf das Gesicht des Zuschauers zaubert.“

Das 26. Dokfest Kassel vom 10.-15.11.2009 brach mit insgesamt mehr als 10000 Besuchern an 5 Tagen in diesem Jahr alle bisherigen Rekorde. Auch wenn der Schwerpunkt des Festivals auf Dokumentarfilmen liegt, wurden in vier Blöcken Kurzfilme von Studenten der Kunsthochschule Kassel gezeigt. Darunter folgende Filme von Studenten der Trickfilmklasse:

Traumpartner von Lea Heinrich und René Barth
Mr. Eck von Kun Jia
S´Hannerl war a Depp von Federico Martin
Die teuren Hinterbliebenen von Julian Vavrovsky
Spei von Fabian Koppenhöfer
Pums von Federico Martin
Elysium von Sun&Egg
Y von der Projektgruppe „Y“
Zenit von Damian Harmata
Aufzugvogel von Katharina Vogel
You are my hero von Tobias Bilgeri
cat sleeping on the piano von Tilman Hatje und Lukas Thiele
Die Wahrheits-Quizshow von Wukung

Filme, Festivals und Erfolge

Mehrere Trickfilme aus Kassel liefen in diesem Jahr erfolgreich auf Festivals, waren nominiert für Wettbewerbe oder gewannen Preise. Manche Trickfilme werden in naher Zukunft auf Festivals zu sehen sein oder sind nominiert für Wettbewerbe. Eine kurze Aufstellung dieser Filme:



DER LAUF DER DINGE von Katharina Vogel

Ein Gleichnis über die Freude bei der Arbeit, auch wenn diese von außen sinnlos scheint. ( 2.28 – Puppentrick – 2008 )
FESTIVALS Fish, Landshuter Filmfestival, Cortoons Rom (I), Int. Kurzfilmfestival Hamburg, GoEast, ISFF Detmold, Filmfest Emden, FF 600 (PL), Shorts at moonlight, Filmfest Weiterstadt, Kurzfilmnacht Schwerin, Golden Moon Ludwigslust, Formula Mundi, Exground, Filmfest Osnabrück.
AWARDS Findling 2009, Formula Mundi (1. Platz Kategorie Animation), Prädikat „besonders wertvoll“, FBW Wiesbaden



ROSAROT von Ines Christine Geißer und Kirsten Carina Geißer

Über die Verirrungen und Verwirrungen der Liebe. (1.00 min – Zeichentrick – 2009 )
FESTIVALS 25. Kurzfilmfestival Hamburg, Vilsflimmern, One minute Aarau (CH), flexiff 2002-2022 (AU), 5th Singapore Short Film Festival (CN), 6. Haydauer Filmtage
COMING Konstanzer kurz.film.spiele_1.6, außerdem vertreten auf der „Next Generation“ Rolle von german films und auf „Hessen Shorts 2“ (hfma).



Y von Xie Yi, Evelyn Wangui Gichuhi, Ines C. Geisser, Kirsten C. Geisser, Galina Kabanciuk

Eine Reise durch die Farbe Gelb. ( 03.47 – Legetrick – 2009 )
FESTIVALS flexiff 2002-2022, fest anca (SK)
COMING Dokfest Kassel 2009



STEINFLIEGEN von Anne Walther

Die kleine Steinfliege Ferdi begibt sich auf eine Reise, um das Fliegen zu lernen. ( 14.50. – Puppentrick – 2009 )
FESTIVALS European Film Market der Berlinale 09, Lichter Filmtage Frankfurt, Kinderfilmfest Kassel, Shorts at Moonlight, Filmfest Weiterstadt, Haydauer Filmtage, Portobello Film Festival (GB)
COMING Filmfest Osnabrück, Internationales Filmfestival Warschau (PL), 52. Internationales DOK Leipzig
PREISE Publikumspreis bei den Haydauer Filmtagen 09, FBW-Prädikat „wertvoll“, Lobende Erwähnung der Herkulesjury Dokfest Kassel 08, Nominierung für den Hessischen Hochschulfilmpreis 2009



AUGEN AUF von Elisabeth Ritter

Das Kaninchen entwischt dem Zauberer und springt in die Welt. Wird es den Eindrücken gewachsen sein? ( 3.00 – Knettrick – 2008 )
FESTIVALS Jung & Frisch Darmstadt, Kurzfilmtage Oberhausen, Gütersloher Filmfestival, Fish 09
COMING „Rolle vorwärts“ – Kinderprogramm der Flensburger Kurzfilmtage, 29. Internationales Festival der Filmhochschulen
(München)
PREISE Bronzemedaille des Verbandes Deutscher Filmautoren



4XTRA von Tilman Hatje und Lukas Thiele

Einhundertundacht handflächengroße Papierpixel bilden den Rahmen eines rasanten Musikvideos zum Song „4xtra“ der Hamburger Band „eaten by sheiks“. ( 2.30 – Legetrick – 2008 )
FESTIVALS Vienna Independent Shorts, ISFF London (GB), ambulart 09 (D, EC, MX), MUSEEK St. Petersburg (RU), Akbank Short Film Festival Istanbul (TR), Red Stick Animation Festival (US),
„frischfilm“ – Die Nacht der Hochschulfilme (TV) 2009
PREISE Nominierung bei der „Talentprobe“ des ZDF, Nominierung für den Deutschen Jugendvideopreis 2009



S´HANNERL WAR A DEPP von Federico Martin

Gerade als Hanna ihr Fehlverhalten einsehen will ist es bereits schon zu spät. ( 1.17 – 2d animation – 2008 )
FESTIVALS „frischfilm“ – Die Nacht der Hochschulfilme (TV) 2009, Melbourne International Animation Festival 2009
COMING Dokfest Kassel 2009



INGLISHGUIDE FOR AUTOBAHN von Federico Martin

Ein Ratgeber zur reibungslosen Fahrt auf deutschen Autobahnen. ( 2.48 – 2d animation – 2008 )
FESTIVALS Haydauer Filmtage 2008, Akbank Short Film Festival Istanbul (TR), Internationales Kurzfilmfestival Dresden, Annecy 2009 International Animation Film Festival

ZEITWELLEN auf Europareise

Ungewöhnlich, innovativ und technisch sehr puristisch umgesetzt: Der Knetanimationsfilm „Zeitwellen“ von Evgenia Gostrer ist derzeit erfolgreich auf Europareise.

So lief der Film auf dem backup-Festival in Weimar http://www.backup-festival.de/ und dem ff600 Festival in Ljubljana/Slowenien. Auf dem ff600 Festival erhielt der Film den 1. Preis in der Kategorie „Animation“. Im September wird „Zeitwellen“ auf dem Budapest Shortfilm Festival (busho) gezeigt.

Der 2 Minuten lange Film ist in Knetanimation realisiert und zeigt Gegenstände und Figuren, die aus einer Oberfläche auftauchen und wieder verschwinden. Es geht um das Besinnen auf Hier und Jetzt, um die menschliche Wahrnehmung, die Erinnerungen, Realität und Fantasie zu einem Ganzen verschmelzen lässt.

Filme aus Kassel in Cannes

Am 17. Mai 2009 wurden die vielversprechendsten Filme von deutschen Nachwuchsfilmern in Cannes präsentiert. Auch Filme von Studenten der Trickfilmklasse Kassel waren vertreten.

Sowohl die Schwestern Ines Christine Geisser und Kirsten Carina Geisser als auch Tobias Bilgeri wurden mit ihren Beiträgen im Rahmen des Wettbewerbes „Next Generation 2009“ zum wohl bedeutendsten Festival der Filmbranche eingeladen.

Der Animationsfilm „Rosarot“ von Ines Christine und Kirsten Carina Geisser erzählt humorvoll von den Irritationen und Nöten von Verliebten. Ines Christine Geisser studiert seit 2006 an der Kunsthochschule Kassel und besucht die Illustrations- und die Trickfilmklasse. Ihre Schwester Kirsten Carina Geisser besucht die Kunsthochschule Kassel als Gaststudentin.

In dem Animationsfilm „You are my hero“, der von Tobias Bilgeri stammt, wird die Geschichte eines Ritters erzählt, der unentwegt in den Kampf zieht. Auch wenn sein Schwert nach erfolgreich geschlagenen Schlachten verdächtig nach Tomatensaft riecht, hält die Gemahlin des Ritters treu zu ihrem Helden. Erst als der Ritter ohne Schwert in den Kampf zieht, beschließt sie, der Sache auf den Grund zu gehen.

Am Sonntag, den 17.Mai 2009, waren die Filme im STAR Kino in Cannes zu sehen und werden im Anschluss auf Festivals in Madrid, Paris, London, Moskau und New York gezeigt.

Weitere Informationen unter:

http://www.bilgeri.eu/
http://ineschristine.blogspot.com/
http://www.kirstencarina.blogspot.com/

Film aus Kassel gewinnt beim Filmfest Dresden

Der Film ‚weiss‘ von Florian Grolig wurde beim 20. Filmfest Dresden mit dem Goldenen Reiter für den besten Animationsfilm im nationalen Wettbewerb ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Georg wächst Kurzfilm des Monats •   19. Januar 2008

Der Film »Georg wächst« von Martin Schmidt wurde zusätzlich zum Prädikat Wertvoll von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden als Kurzfilm des Monats Dezember 2007 ausgezeichnet.

Aus dem Gutachten:

In zwei Minuten ein ganzes Leben – reduziert auf das Wesentliche – ohne viel Drumherum, ohne Worte, nur die Geräusche der Fortbewegung des Menschen sind zu hören: langsam krabbelnd, vorsichtig und tollpatschig, flott und leichtfüßig, beschwingt und kraftvoll, dann wieder langsam und schwerfällig. Ein schöner Kreislauf wunderbar kreiert als 3D-Animation im perfekten Timing.

http://www.herrschmidt.tv/georg/georgeGrows.html