Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Veranstaltungen der Trickfilmklasse Kassel.

Interaktiv in Chongqing

Vom 10. September bis 15. Oktober 2008 waren sechs Studenten aus den Bereichen Neue Medien und Trickfilm mit Prof. Ursula Panhans-Bühler zu Gast in Chongqing/VR China. An der Sichuan University of Fine Arts [http://www.scfai.edu.cn/] arbeiteten sie 5 Wochen mit den Studenten der Animationsklasse von Go Shau Han zusammen.

Es gab unter anderem Workshops für die Software VVVV (Leitung: Felix Böttcher) und Aventure Games Studio (Leitung: Gerard Delmas). Zum Schluss wurde eine große Ausstellung mit dem Titel “Interaktion” realisiert. Es entstanden ca. 20 deutsch-chinesische interaktive Trickfilme bzw. Projekte.

Nach den guten Erfahrungen während des Projektes ist geplant, die Kooperation Neue Medien / Trickfilm in Deutschland fortzusetzen und eventuell im nächsten Jahr wieder nach China zu fahren.

Beteiligte Studenten aus Kassel: Stefan Vogt, Lea Schönfelder (Trickfilm) / Anna Rieger, Felix Böttcher, Gerard Delmas, Tobias Hellwig (neue Medien)

TRICKREICH 2008

Die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel zeigt einen Querschnitt Ihrer neuesten Arbeiten, die sich wie gewohnt mit den elementaren Fragen des Lebens beschäftigen: Wird der dicke Pinguin Q sein Meisterstück vollbringen, oder kläglich scheitern? Wird Nils das Symbol seiner Männlichkeit opfern, nur um an sein erstes Date zu kommen? Wird der handgestrickte Wurm zu seinem Rhythmus finden? Wann bekomme ich meinen Kaffee? Wie kann ich mich von all meinen überflüssigen Gedanken befreien und welche Konsequenzen hat das? Wer wird siegen: Die Liebe oder der Hass?

Das Publikum hat nun die einmalige Gelegenheit, die Antworten auf diese Fragen zu erfahren und gleichzeitig einen unterhaltsamen Trickfilmabend zu erleben:

Am 24. Januar um 22 Uhr im BALI Kino (Kulturbahnhof Kassel).

Projekt 12×3′

Fantasierende Bilderrahmen, sprechende Steine und ein Herkules, der Gozilla nacheifert: In zwölf Filmen zu je drei Minuten zeigen Studenten der Kasseler Kunsthochschule ihre ganz besonderen Eindrücke der documenta 12.

Mit spielerischer Lust am künstlerischen Experiment spüren sie den Fragen der Weltkunstausstellung nach, schauen hinter die Kulissen der documenta und verfolgen die Veränderungen innerhalb der Stadt. Alle drei Tage finden Sie auf einer Seite des hr-online drei Minuten documenta, die Sie sonst nirgends sehen: ein frischer Blick auf die größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst und ihre Begleiterscheinungen.

Die Filme entstanden im Auftrag von hr-online, einige Beiträge wurden von Studenten der Trickfilmklasse produziert, wie Die Rache des grünen Mannes, der erste Film in der Reihe.

„Next Generation“ in Cannes

Unter dem Motto „Next Generation 2007“ präsentiert German Films in diesem Jahr zum zehnten Mal ein Kurzfilmprogramm mit aktuellen deutschen Hochschulproduktionen im Rahmen des Cannes Filmfestivals. „Sprößling“ von Anne Breymann ist einer von den dreizehn Kurzfilmen, die für das diesjährige Programm ausgewählt wurden.

Im Anschluss an die Präsentation in Cannes am 20. Mai wird die „Next Generation“-Kurzfilmrolle auf den von German Films organisierten Festivals des Deutschen Films präsentiert, die unter anderem in Madrid, Paris, London, Moskau und New York stattfinden.

 

Trickreich 2007

Die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel zeigt ihre neuesten Arbeiten.

Mittwoch, den 14.2. um 22 Uhr im Bali Kino.

Jedes Jahr begeistern die Trickfilme der Kunsthochschule Kassel ein breites Publikum rund um den Globus. Die Filme sind nicht nur unterhaltsam, sondern werfen auch die elementaren Fragen des Lebens auf: Was passiert zum Beispiel, wenn eine Frau sich ihr Wunschkind in einem Blumentopf züchtet? Oder wie wird das kleine Fischlein sich vom Angelhaken befreien können? Und gelingt es Frau K durch einen Pakt mit dem Teufel ihren Gatten zurück zu gewinnen? Eine ganze Palette von Trickfilmen ist im letzten Jahr in Kassel von einer enthusiastischen jungen Generation von Filmemachern realisiert worden, alle auf ihre Art einzigartig und unbedingt sehenswert.
Das lokale Publikum hat nun die einmalige Gelegenheit, die Filme im Kino zu erleben.

Programm:
Sprößling von Anne Breymann
Moment by Moment von Lei Xue
No Fish von Baoying Liu
Hide and Seek von Moonjoo Lee
Frau K und der Teufel von Jens Bösche
Mensaration von Julian Vavrovsky
Die Prozedur von Jonas Ungar
Je Veux Rester von Tobias Bilgeri
Drawing the Line von Heykung Jung
Loudfilms von Stefan Vogt
Weiss von Florian Grolig
Eloise von Helene Tragesser
Monstermaus von Katharina Vogel
Wellengang von Elisabeth Ritter
Georg wächst von Martin Schmidt
Maria durch ein Dornwald ging von Frauke Striegnitz