Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Veranstaltungen der Trickfilmklasse Kassel.

TRICKREICH 17 im Gloria

TRICKREICH 17
Endlich ist es wieder Zeit für Trickreich! Brandneue Produktionen aus der Kunsthochschule! 2016 war ein hartes Jahr, wir versöhnen mit Trickfilm! Feinste Handarbeit für alle Trickfilmliebhaber!

Die Studierenden aus der Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel zeigen ihre neuesten Filme.
Im wunderschönen Gloria Kino.
08./09./10. Februar
22:15 Uhr
im GLORIA
Friedrich-Ebert-Straße 3
34117 Kassel
Website: http://www.balikinos.de

Event auf Facebook
Trickfilmklasse Kassel auf Facebook

Zum Ende des Eröffnungsabends findet die Premierenparty im FES statt
https://www.facebook.com/pages/FES-Musikbar/121603837893048

Trickreich 16

TRICKREICH 16 stellt die neuesten Produktionen der Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel vor.
In unterschiedlicher Weise werden Herausforderungen des täglichen Lebens kreativ und einfallsreich umgesetzt. Der Weg wird zum Ziel. Hürden Schritt für Schritt überwunden, ansonsten umgangen. Die Filme bieten Antworten auf Fragen an, die sich sonst keiner traut zu fragen. Eine grossartige Mixtur von Abschlussarbeiten, Workshopfilmen und Kleinprojekten lädt ein zum geselligen Verwirren und Eintauchen in ungeahnte Tiefen.
Wir empfehlen aufgrund des erfahrungsgemäß recht großen Andrangs Karten vorzubestellen.
10./11./12. Februar
22:15 Uhr
im GLORIA
Friedrich-Ebert-Straße 3
34117 Kassel
Website: http://www.balikinos.de

Impression: Trickreich Fünfzehn

Am vierten, fünften und sechsten Februar nahmen Liebhaber der Animation im Bali Kino Kassel Platz.
Die rund zwanzig neusten Werke der Trickfilmklasse unterhielten ihr Publikum mit lebensnahen, poetischen, witzig-absurden und konfrontierend direkten Inhalten.

Im Zeitungsartikel schreibt Mark-Christian von Busse: „Von Befangenheit oder Zurückhaltung kann bei den Studierenden keine Rede sein.“
Auf das Sahnehäubchen und den einzigen Abschlussfilm dieser Präsentation – „The Old Man and The Bird“ von Dennis Stein-Schomburg – musste verzichtet werden. Zumindest ein Ausschnitt ließ das Potenzial des Kunstwerks erahnen, das auf der Berlinale Premiere feiern durfte. 

Fotos von Gert Hausmann.

Trickreich Fünfzehn

Es ist wieder so weit: Beim TRICKREICH FÜNFZEHN präsentiert die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel ihre neuen Arbeiten.

Wie gewohnt geht es um die elementaren Fragen des Lebens: Wenn mich alle runtermachen, will ich dann noch aufstehen? Hat der alte Mann einen Vogel oder stellt er sich nur einen vor? Ist Eddy ein Champion? Die Antworten auf diese Fragen sehen und hören Sie am 4., 5. und 6. Februar, jeweils um 22.15 im BALi-Kino, Kulturbahnhof Kassel.

Wir empfehlen aufgrund des erfahrungsgemäß recht großen Andrangs Karten vorzubestellen.

Bali-Kinos
im KulturBahnhof Kassel
Bahnhofsplatz 1
34117 Kassel
Tel. 0561 / 710550
Website: http://www.balikinos.de

Medienkunstausstellung Monitoring

Heute Abend, 12.11.2014, 19:00 eröffnet die Medienkunstausstellung Monitoring im Kasseler Kunstverein.

Präsentiert werden 16 aktuelle (Video-)Installationen von etablierten Künstler/innen und viel versprechenden Nachwuchstalenten. Mit dabei ist Lukas Thiele mit seiner Abschlussarbeit „AM RANDE DER ZEIT“, zu sehen in der Coucou – Contemporary Art Gallery.

Ausstellung: 13. bis 16. November 2014
Do. – Sa. 17 – 22 Uhr / So. 17 – 20 Uhr
(Kasseler Kunstverein, Südflügel und Stellwerk im KulturBahnhof, Galerie Coucou)

Impressionen vom Trickreich 14

Am fünften, sechsten und siebten Februar Abend dieses Jahres, fand das gut besuchte Trickreich Vierzehn im Bali Kino Kassel statt. Die Initiatoren: die Studierenden der Kasseler Trickfilmklasse, blicken auf drei feierliche Vorführungen und volle Säle zurück. Neben der Omage- Reihe an Harry Kramer, dessen Premiere letzten Sommer in der Künstler- Nekropole im Habichtswald gefeiert wurde, dem Abschlussfilm „An Adventurous Afternoon“, wie weiteren Arbeiten der jungen Animatoren, war auch der jüngste Film des wissenschaftlichen Mitarbeiters der Trickfilmklasse Martin Schmidt namens „Emil“ zu sehen. Die HNA schrieb: „Wie gewohnt, beschäftigen sich bei dem dreitägigen Festival „Trickreich“ […] die neuesten Arbeiten der Trickfilmklasse der Kunsthochschule mit – skurilen- Fragen des Lebens.“

TRICKREICH VIERZEHN – 5.+6.+7. Februar 2014 •   23. Januar 2014

Trickreich Vierzehn

In einem Block werden Arbeiten gezeigt die über zwei Semester im Auftrag des documenta Archivs und in Zusammenarbeit mit, dem Museum für Sepulkralkultur und des Kulturamtes Kassel entstanden sind. Zum Anlass der 1100 Jahrfeier der Stadt Kassel entwickelten Studierende unterschiedliche Kurzfilme, die das Werk und Leben des Documenta-Künstlers und ehemaligen Professor für Bildhauerei, Harry Kramer, in den Vordergund stellen.
Wie gewohnt beschäftigen sich diese mit den elementaren Fragen des Lebens: Was passiert, wenn Freunde sich zum Kaffee treffen und dann mit einer Kanone durchstarten? Was tut ein Ritter, dessen Frau es zu gut mit ihm meint? Wohin führt Eugens Wimpernschlag? Wie können zwei am Hafen wohnende Aussenseiterdurch ein Lied auf einer Kassette zueinander finden?

Das Publikum hat nun an drei Abenden die Gelegenheit, die Antworten auf diese Fragen zu erhalten und gleichzeitig einen unterhaltsamen Trickfilmabend mit etwa 20 Filmen und Trailern der Trickfilmklasse zu erleben. So wird beispielsweise der Abschlussfilm „An Adventurous Afternoon“ von Ines Christine Geisser gezeigt, der bereits auf den verschiedensten Festivals lief.

Zudem zu sehen sind die im Rahmen eines Wettbewerbs entstandenen Trailer, welche sich mit der Frage nach dem Gebrauch des Handys im Kino auseinandersetzen. Diese Trailer wurden bei der Eröffnung des Dokfests 2013 gekürt.
Zwei „Classic Clips“ zur Musik von Claude Debussy werden aus einem weiteren Wettbewerb im Rahmen von TRICKREICH VIERZEHN im Balikino zu sehen sein.

Die Filme beschäftigen sich mit Ideen von Vergänglichkeit, Tanz und der Selbstbestimmung des Menschen. Unter dem Projektnamen Harry Who? wurden sie um Mitternacht, in der kürzesten Nacht des Jahres, in der Nekropole im Habichtswald in Kassel gezeigt und ein Teil davon wurde auf dem Kasseler Dokfest präsentiert.

Die Studenten, deren Filme gezeigt werden, werden bei den Vorstellungen anwesend sein und sich kurz vorstellen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am Mittwoch, den 5. Februar, Donnerstag, den 6. Februar oder Freitag, den 7. Februar 2014 jeweils um 22.15 Uhr im Großen Saal des Bali Kinos begrüßen zu dürfen.

Des weiteren empfehlen wir, aufgrund des erfahrungsgemäß recht großen Andrangs Karten vorzubestellen.

Bali-Kinos
im KulturBahnhof Kassel
Bahnhofsplatz 1
34117 Kassel
Tel. 0561 / 710550
Website: http://www.balikinos.de

Spielsalon – Festival der Autorenspiele

Der SPIELSALON ist das Festival der Autorenspiele. Es präsentiert zum zweiten Mal in einer aktuellen Werkschau die künstlerische Entwicklung von Computerspielen.

Neue deutsche und internationale Spiele können in der Zeit vom 27.11 – 01.12.2013 im Kasseler Kunstverein im Fridericianum, sowie im Dock 4 Zwischendeck gespielt werden. Eingerahmt wird die Ausstellung an den fünf Festivaltagen durch Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen mit internationalen Referenten aus Computerspielszene, Industrie, Wissenschaft und Kunst.

Als Autorenspiel bezeichnen wir ein Computerspiel, auf dessen Herstellung der Autor oder Gestalter den entscheidenden Einfluss ausübt und dem man diese Produktionsweise auch ansieht. Autorenspiele zeichnen sich durch eine individuelle Handschrift und eine persönliche Sicht der Dinge aus. Die Interaktivität wird künstlerisch genutzt, um intelligente Kommunikation mit dem Spieler zu bewirken. Die gängigen Klischees der Games-Genres werden vermieden oder ironisch hinterfragt. Die Entwicklung eines Autorenspiels folgt nicht einem Businessplan, sondern einem künstlerischen Konzept. Der Spiele-Autor zielt nicht auf Mainstream und Kasse, sondern auf Innovation und Ausdruck. Gerade damit kann er auf einem Markt reüssieren, der von Standard-Produkten übersättigt ist.

Der SPIELSALON wird 2013 das zweite Mal stattfinden. Er kann auf den Erfahrungen und auf der positiven Resonanz der ersten Ausgabe vom Juli 2011 aufbauen.

Veranstaltet wird der Spielsalon von der Kunsthochschule Kassel und der Universität Kassel.

GUERILLA KINO mit Kasseler Trickfilmen

Das „Netzwerk Frischer Dampf Rothenditmold“ zeigt am 29. September in der Engelhardstraße 8 in Kassel-Rothenditmold beim Guerilla Open Air Kino eine Auswahl an aktuellen Filmen der Trickfilmklasse. Ab 18:30 Uhr geht es mit Straßenmusik los und bei Einbruch der Dunkelheit werden zu Popcorn, Wasser und Wein die ersten Filme über die Leinwand flimmern…

Sonntag, 29. September 2013
Beginn: 18:30 (Filme ab 20 Uhr)
Engelhardstraße 8
(Nahe Wolfhager Straße, Haltestelle „Engelhardstraße“)

Eintritt frei!

(Bei schlechtem Wetter findet das Screening im STUTZPUNKT in der Naumburger Straße 18 statt)