Goldener Herkules geht an Martin Schmidt   18. November 2014

ms

Die Trickfilmklasse Kassel gibt bekannt: Der von Machbar mit 3000 Euro dotierte Goldene Herkules beim diesjährigen Kasseler Dokfest für eine herausragende Produktion aus Nordhessen geht an „Emil“ von Martin Schmidt.

Die Jury-Begründung: Schmidt zeigt in seinem animierten Kurzfilm den dramatischen Zweikampf zwischen Schale und Küken. Während sich die bewahrende Schale um Ruhe und Gleichgewicht bemüht, drängt das neue Leben in ihrem Inneren beharrlich nach außen. Seine handwerkliche Perfektion und überraschende Anleihen an die Horrorfilmdramaturgie haben uns beeindruckt. Immer, wenn die Schale denkt, jetzt ist Ruhe, geht der Kampf in die nächste Runde, pointiert durch einen gelungenen Musikeinsatz. Zum ersten Mal wird uns das bisher zumeist vernachlässigte Schicksal der Eierschale vor Augen geführt – dieser Perspektivwechsel ist originell und überzeugend.
Herzlichen Glückwunsch, lieber Martin!

Film auf Youtube ansehen.

Medienkunstausstellung Monitoring   12. November 2014

10801505_739558496092855_4257838505453192304_n


Heute Abend, 12.11.2014, 19:00 eröffnet die Medienkunstausstellung Monitoring im Kasseler Kunstverein.

Präsentiert werden 16 aktuelle (Video-)Installationen von etablierten Künstler/innen und viel versprechenden Nachwuchstalenten. Mit dabei ist Lukas Thiele mit seiner Abschlussarbeit “AM RANDE DER ZEIT”, zu sehen in der Coucou – Contemporary Art Gallery.

Ausstellung: 13. bis 16. November 2014
Do. – Sa. 17 – 22 Uhr / So. 17 – 20 Uhr
(Kasseler Kunstverein, Südflügel und Stellwerk im KulturBahnhof, Galerie Coucou)

10391032_739558492759522_2470617977311180892_n Kopie

Abschlussfilm gewinnt Preis in Annecy   12. Juli 2014

AAA_filmstill_300_01

Die jetzige Meisterschüleren der Trickfilmklasse, Ines Christine Geisser, präsentierte uns ihren Abschlussfilm „An Adventurous Afternoon“ 2013. Der Sechsminüter erhielt vom Festival internatinal du film d’animation d’Annecy im selben Jahr „le prix du jury pour un film d’efin d’études“ oder „Jury Award for a graduation film“. Der Film entstand, wie viele andere ihrer Arbeiten, in Kooperation mit ihrer Schwester Kirsten Carina Geisser. Der 2D Zeichentrick erzählt von einem zunächst ruhigen Nachmittag, der sich als besonders Ereignisreich entpuppt. Musikalisch begleitet wird er von The Giant Fox & William Honda Group. „An Adventurous Afternoon“ war bisher auf 62 Festivals weltweit zu sehen.

http://www.annecy.org/annecy-2015/festival/awards/film-index-award-winner:f20140059

Impressionen vom Trickreich 14   20. Mai 2014

_IMG_9696

Am fünften, sechsten und siebten Februar Abend dieses Jahres, fand das gut besuchte Trickreich Vierzehn im Bali Kino Kassel statt. Die Initiatoren: die Studierenden der Kasseler Trickfilmklasse, blicken auf drei feierliche Vorführungen und volle Säle zurück. Neben der Omage- Reihe an Harry Kramer, dessen Premiere letzten Sommer in der Künstler- Nekropole im Habichtswald gefeiert wurde, dem Abschlussfilm „An Adventurous Afternoon“, wie weiteren Arbeiten der jungen Animatoren, war auch der jüngste Film des wissenschaftlichen Mitarbeiters der Trickfilmklasse Martin Schmidt namens „Emil“ zu sehen. Die HNA schrieb: „Wie gewohnt, beschäftigen sich bei dem dreitägigen Festival „Trickreich“ [...] die neuesten Arbeiten der Trickfilmklasse der Kunsthochschule mit – skurilen- Fragen des Lebens.“

_IMG_9707

_IMG_9745 

 

TRICKREICH VIERZEHN – 5.+6.+7. Februar 2014   23. Januar 2014

Es ist wieder soweit: Beim TRICKREICH VIERZEHN präsentiert die Trickfilmklasse der Kunsthochschule Kassel ihre neusten Arbeiten.

Wie gewohnt beschäftigen sich diese mit den elementaren Fragen des Lebens: Was passiert, wenn Freunde sich zum Kaffee treffen und dann mit einer Kanone durchstarten? Was tut ein Ritter, dessen Frau es zu gut mit ihm meint? Wohin führt Eugens Wimpernschlag? Wie können zwei am Hafen wohnende Aussenseiterdurch ein Lied auf einer Kassette zueinander finden?
 
Das Publikum hat nun an drei Abenden die Gelegenheit, die Antworten auf diese Fragen zu erhalten und gleichzeitig einen unterhaltsamen Trickfilmabend mit etwa 20 Filmen und Trailern der Trickfilmklasse zu erleben. So wird beispielsweise der Abschlussfilm “An Adventurous Afternoon” von Ines Christine Geisser gezeigt, der bereits auf den verschiedensten Festivals lief. 
 
Zudem zu sehen sind die im Rahmen eines Wettbewerbs entstandenen Trailer, welche sich mit der Frage nach dem Gebrauch des Handys im Kino auseinandersetzen. Diese Trailer wurden bei der Eröffnung des Dokfests 2013 gekürt.
Zwei “Classic Clips” zur Musik von Claude Debussy werden aus einem weiteren Wettbewerb im Rahmen von TRICKREICH VIERZEHN im Balikino zu sehen sein.

In einem Block werden Arbeiten gezeigt die über zwei Semester im Auftrag des documenta Archivs und in Zusammenarbeit mit, dem Museum für Sepulkralkultur und des Kulturamtes Kassel entstanden sind. Zum Anlass der 1100 Jahrfeier der Stadt Kassel entwickelten Studierende unterschiedliche Kurzfilme, die das Werk und Leben des Documenta-Künstlers und ehemaligen Professor für Bildhauerei, Harry Kramer, in den Vordergund stellen.
Die Filme beschäftigen sich mit Ideen von Vergänglichkeit, Tanz und der Selbstbestimmung des Menschen. Unter dem Projektnamen Harry Who? wurden sie um Mitternacht, in der kürzesten Nacht des Jahres, in der Nekropole im Habichtswald in Kassel gezeigt und ein Teil davon wurde auf dem Kasseler Dokfest präsentiert.
 
Die Studenten, deren Filme gezeigt werden, werden bei den Vorstellungen anwesend sein und sich kurz vorstellen.
 
Wir würden uns sehr freuen, Sie am Mittwoch, den 5. Februar, Donnerstag, den 6. Februar oder Freitag, den 7. Februar 2014 jeweils um 22.15 Uhr im Großen Saal des Bali Kinos begrüßen zu dürfen. 

Des weiteren empfehlen wir, aufgrund des erfahrungsgemäß recht großen Andrangs Karten vorzubestellen.
 
  
Bali-Kinos
im KulturBahnhof Kassel
Bahnhofsplatz 1
34117 Kassel
Tel. 0561 / 710550
Website: http://www.balikinos.de 

Spielsalon – Festival der Autorenspiele   21. November 2013

Der SPIELSALON ist das Festival der Autorenspiele. Es präsentiert zum zweiten Mal in einer aktuellen Werkschau die künstlerische Entwicklung von Computerspielen.

Neue deutsche und internationale Spiele können in der Zeit vom 27.11 – 01.12.2013 im Kasseler Kunstverein im Fridericianum, sowie im Dock 4 Zwischendeck gespielt werden. Eingerahmt wird die Ausstellung an den fünf Festivaltagen durch Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen mit internationalen Referenten aus Computerspielszene, Industrie, Wissenschaft und Kunst.

Als Autorenspiel bezeichnen wir ein Computerspiel, auf dessen Herstellung der Autor oder Gestalter den entscheidenden Einfluss ausübt und dem man diese Produktionsweise auch ansieht. Autorenspiele zeichnen sich durch eine individuelle Handschrift und eine persönliche Sicht der Dinge aus. Die Interaktivität wird künstlerisch genutzt, um intelligente Kommunikation mit dem Spieler zu bewirken. Die gängigen Klischees der Games-Genres werden vermieden oder ironisch hinterfragt. Die Entwicklung eines Autorenspiels folgt nicht einem Businessplan, sondern einem künstlerischen Konzept. Der Spiele-Autor zielt nicht auf Mainstream und Kasse, sondern auf Innovation und Ausdruck. Gerade damit kann er auf einem Markt reüssieren, der von Standard-Produkten übersättigt ist.

Der SPIELSALON wird 2013 das zweite Mal stattfinden. Er kann auf den Erfahrungen und auf der positiven Resonanz der ersten Ausgabe vom Juli 2011 aufbauen.

Veranstaltet wird der Spielsalon von der Kunsthochschule Kassel und der Universität Kassel.

Spielsalon-festival2011_1_fotomarkuskämmerer

GUERILLA KINO mit Kasseler Trickfilmen   21. September 2013

guerilla_kino
Das “Netzwerk Frischer Dampf Rothenditmold” zeigt am 29. September in der Engelhardstraße 8 in Kassel-Rothenditmold beim Guerilla Open Air Kino eine Auswahl an aktuellen Filmen der Trickfilmklasse. Ab 18:30 Uhr geht es mit Straßenmusik los und bei Einbruch der Dunkelheit werden zu Popcorn, Wasser und Wein die ersten Filme über die Leinwand flimmern…

Sonntag, 29. September 2013
Beginn: 18:30 (Filme ab 20 Uhr)
Engelhardstraße 8
(Nahe Wolfhager Straße, Haltestelle “Engelhardstraße”)

Eintritt frei!

(Bei schlechtem Wetter findet das Screening im STUTZPUNKT in der Naumburger Straße 18 statt)

Trickfilmklasse Kassel zu Gast in Nordhorn   21. August 2013

Vom 15.-16. Oktober veranstaltet die Städtische Galerie Nordhorn die ersten “Trickfilmtage Nordhorn”. Gezeigt wurden zum einen Film der Trickfilmklasse Kassel, als auch ein “Best-of” des diesjährigen Internationalen Trickfilmfestival Stuttgart.

Zusätzlich kann man sich einen kurzen Bericht, sowie ein Interview mit Thomas Niemeyer ( Leiter der Städtischen Galerie Nordhorn ) und Florian Maubach ( Student der Trickfilmklasse Kassel) “hier” auf der Seite des Radiosenders Ems-Vechte-Welle anhören.

Städtische Galerie Nordhorn